Sage um die Entstehung des Hofes Benrath

Vor ca. 1000 Jahren begab sich ein fränkischer Edelmann in den Wäldern unserer Heimat auf die Jagd. Auf der Fährte eines von ihm verfolgten Wildes gelangte er immer tiefer in den Forst, wobei er an ein Bächlein kam, dessen Quelle sich in der Nähe aus der Erde ergoss. Der Edelmann setzte sich angesichts dieser Schönheit, die sich ihm in Form von Wasser und grünem Wald bot, auf einen Baumstamm und ergötzte sich an dem Anblick. Nachdem er sich später auf den Nachhauseweg gemacht hatte, versammelte er seine Diener und Knechte um sich, begab sich mit ihnen zu jener Stelle und gemeinsam rodeten sie einen Teil des Waldes. Dort, an dieser Stelle, errichtete der Edelmann ein burgähnliches Gehöft und gab ihm den Namen „Benrod“, wobei der Wortteil "rod" von "roden" stammt.

(Quelle: "Lampaden im Rückblick" eine Ortschronik von Hans Muth)