Weihnachtsbaum beleuchtet

Weihnachtsbaum beleuchtet

Materialliste:

1 x Sperrholz 12 mm – 37 x 60 cm
2 x Rote Holzperlen (Ø 12 mm]
mehrere Kleine, trockene, verästelte Zweige
1 10er Minilichterkette
Holzbohrer Ø 8 mm und Ø 5 mm  
Acrylfarben (forst-/mossgrün, braun, schwarz, weiß)  
Acryllack klar  
Holzleim  
   
Zusätzlich für die LED Version  


4 x Acrylperle blau klar, 12mm
3 x Acrylperle rot klar, 12mm
3 x Acrylperle gelb klar, 12mm

+ Material laut Liste auf Schaltplan

 

Anleitung:

Zunächst die Umrisse der Teile mit Hilfe des Schnittmusterbogens im Anhang und Durchschlagpapier auf die Holzteile übertragen (Vorschlag zur Aufteilung im Anhang).

Nun alles mit der Laub-/Dekupiersäge so exakt wie möglich aussägen. Die entsprechend dem Schnittmuster markierten Stellen mit dem 8 mm Bohrer bohren.

Nun alle Schnittflächen mit verschieden körnigem Schleifpapier glätten und die Kanten rund schleifen. Danach alle Teile auf beiden Seiten (dazwischen trocknen lassen) mit den Farben anmalen. Die hier angegebenen Farben dienen nur als Anregung und können selbstverständlich nach Belieben ausgetauscht werden. Zum Aufzeichnen der Gesichter kann man auch Holzstifte verwenden.

Wenn alle Teile getrocknet sind, mit dem klaren Acryllack lackieren und abermals trocknen lassen. Nun die Köpfe wie eingezeichnet schräg jeweils ein etwa 10 mm tief bohren. Die beiden Holzperlen mit einem Messer halbieren und jeweils als Nase auf die Köpfe aufkleben. Die Flächen an denen zwei Teile zusammengeleimt werden vor dem Auftragen von Holzleim vorsichtig ein Wenig abschleifen.

Anschließend die Rentierköpfe an den Kontaktstellen zum Baum dünn mit Holzleim bestreichen und an die entsprechenden Stellen auf den Baum kleben und anpressen. Nun den Baum mit Holzleim in die Aussparung auf die Bodenplatte einsetzen.

Beide Sternteile erst dünn weiß vorstreichen, nach dem Trocknen mit Klarlack streichen und mit Goldglitter bestreuen. Nachdem alles getrocknet ist, alles nochmals zur Fixierung mit Klarlack streichen. Das Vorderteil des Sterns auf der Rückseite mit oranger Transparentfolie bekleben. Will man die Krippe gerne beleuchten, sollte die Beleuchtung des Sterns vor dessen Zusammenbau montierte werden. Anschließend das Vorderteil des Sterns mit Hilfe von 6 mm Holzdübeln und Holzleim mit dem Rückteil verbinden. Nachdem der Stern getrocknet ist, wird er mit Holzleim an der Baumspitze befestigt.

Anschließend noch die Minilichterkette von der Rückseite her in die entsprechenden Bohrungen einsetzen.

Man kann die Beleuchtung natürlich auch aus Einzelnen Bauteilen zusammen selber realisieren. Dazu kann man z.B. eine alte Lichterkette die eventuell teilweise defekt ist in ihre Einzelteile zerlegen und mit einem Lötkolben und Schrumpfschlauch neu zusammensetzen.

Oder man macht sie komplett selber (siehe Foto 1 + 2), was eigentlich auch nicht besonders schwer ist. Die benötigten Teile bekommt man problemlos und sehr günstig im Elektronik Fachhandel. Als Spannungsquelle greife ich auf ein gebrauchtes stabilisiertes Netzteil (z.B. alte Ladegeräte von Mobiltelefonen oder Laptops) zurück. Zur Veranschaulichung habe ich hierfür einen entsprechenden Schaltplan (im Anhang zu finden) und eine Materialliste erstellt. Außerdem muss man in diesem Fall die Bohrungen dem Durchmesser der verwendeten Acrylperlen anpassen. Die LED’s werden von der Rückseite aus mit Hilfe von kleinen Holzscheibchen, LED Sockeln und Montagekleber befestigt (siehe Foto 2)